Lagerungsschwindel

Als Lagerungsschwindel (benigner, paroxysmaler Lagerungsschwindel) wird ein Drehschwindel bezeichnet, der meist beim Abliegen in Seitenlage während einiger Sekunden auftritt. Er kann nach Entzündungen des Gleichgewichtsoragnes oder auch nach Kopftraumen auftreten. Meistens verschwindet er im Verlaufe von einigen Wochen spontan. Durch spezielle Übungen kann die Heilung beschleunigt werden. Als Ursache wird eine sogenannte Canalolithiasis (Verlagerung von Otolithenresten in einen Bogengänge) angenommen.


Zurück