Nasenmuscheln (Conchae nasales)

Die Nasenmuscheln sind drei von Schleimhaut überzogene knöcherne Leisten an der seitlichen Wand der Nasenhaupthöhle. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Anwärmung, Befeuchtung und Regulation der Atemluft. Unter der mittleren Nasenmuschel liegen die Öffnungen zur Stirnhöhle, Kieferhöhle und den vorderen Siebbeinzellen. Im Bereich der oberen Nasenmuschel liegt das Riechorgan.


Nasenmuscheln  

Seitliche Nasenwand mit
O = oberer
M = mittlerer
U = unterer
Nasenmuschel

 


Zurück