Hörsturz

Plötzlich auftretende meist einseitige Schallempfindungsschwerhörigkeit oder Taubheit. Durchblutungsstörungen, Virusinfektionen, Tumoren oder sogenannte Autoimmunerkrankungen können zu einem Hörsturz führen. Ein Hörsturz kann von einem Ohrgeräusch (Tinnitus) oder gelegentlich auch von Schwindel begleitet sein.


Zurück