Liquorfistel


Von einer Liquorfistel spricht man, wenn Liquor zerebrospinalis durch eine Lücke in der Hirnhaut in die Nase oder das Ohr austritt. Liquorfisteln können nach Schädelbasisverletzungen, Nasen-, Nasennebenhöhlen- oder auch neurochirurgischen Operationen auftreten. Selten kann auch spontan eine solche Fistel auftreten. Bei Liquorfisteln besteht das Risiko einer aufsteigenden Infektion mit Entwicklung einer Meningitis (Hirnhautentzündung).


 

 

 


Zurück