Nasennebenhöhlenoperationen

Eine Operation an den Nasennebenhöhlen kann bei einer Entzündung des Nasennebenhöhlensystems notwendig sein. Heute werden diese Eingriffe meistens durch die Nasenöffnung mit Hilfe von Endoskopen oder einem Operationsmikroskop durchgeführt. Ziel dieser Operationen ist es die natürliche Belüftung der Nasennebenhöhlen durch Beseitigung von Engstellen wiederherzustellen. Umfang und Lokalisation der Erkrankung bestimmen Ausmass und Art des Eingriffes. Eine Operation am Ethmoid (Siebbein) wird Ethmoidektomie (bei begrenztem Umfang auch Infundibulotomie oder mittlere Meatotomie), eine solche am Sphenoid (Keilbeinhöhle) Sphenoidektomie genannt.


Zurück