Otoakustische Emissionen (OAE)

Otoakustische Emissionen sind Geräusche, die das gesunde Ohr spontan oder nach einem akustischen Reiz aussendet. Otoakustische Emissionen können mit einem speziellen Gerät über den Gehörgang gemessen werden. Sie geben Aufschluss über die Funktion des Innenohres. Bei Säuglingen wird die Technik heute zum Hörscreening eingesetzt. (Prophylaktische Reihenuntersuchung zur Früherkennung von Hörstörungen).


Zurück