Parotitis

Als Parotitis wird eine Entzündung der Ohrspeicheldrüse (Parotis) bezeichnet. Eine akute Entzündung der Ohrspeicheldrüse kann durch eine Infektion mit Bakterien oder Viren (z.B. Mumps auch Parotitis epidemica genannt) verursacht werden. Eine akute Parotitis führt meist zu Schmerzen und einer Schwellung im Bereich der Ohrspeicheldrüse. Bakterielle Entzündungen lassen sich durch Antibiotika behandeln. Chronische Entzündungen der Ohrspeicheldrüse können bei angeborenen Störungen der Speichelbildung oder des Ausführgangsystems der Drüsen entstehen. Eine Bestrahlung der Speicheldrüsen (z.B bei Krebserkrankungen im Hals-Gesichtsbereich) kann ebenfalls zu einer Entzündung (Strahlensialadenitis) führen.


Zurück