Pharyngitis

Als akute Pharyngitis wird eine durch Viren oder Bakterien verursachte Entzündung des Rachens bezeichnet, die mit Schluckschemrzen und einem Trockenheitsgefühl im Hals einhergeht. Häufig umfasst die Entzündung gleichzeitig auch die Tonsillen (Mandeln) Als chronische Pharyngitis wird ein Reizzustand der Rachenschleimhaut bezeichnet, der durch äussere Einflüsse, wie Zigarettenrauch, Staub, Chemikalien, übermässige Mundatmung, Allergien, verschiedene Allgemeinerkrankungen, usw. hervorgerufen wird.


Zurück