Verhaltensaudiometrie / Reflexaudiometrie / Spielaudiometrie

Bei Kindern lassen sich die bei Erwachsenen gebräuchlichen Hörtests, wie Reintonaudiometrie , nicht oder nicht zuverlässig durchführen. Neben den sogenannt objektiven Hörtests, wie otoakustische Emissionen oder Hirnstammaudiometrie , kommt bis zum 2. Lebensjahr die Verhaltens- oder Reflexaudiometrie zur Anwendung. Durch Schallreize werden dabei verschiedene Reflexe, wie Lidschlag, Blick- oder Kopfwenden zur Schallquelle ausgelöst. Vom 2 . - 4. Lebensjahr kann in der Regel eine Spielaudiometrie durchgeführt werden. Das Kind wird dabei zu spielerischen Reaktionen auf Schallreize aufgefordert.


Zurück