Taubheit

Vollständiger einseitiger oder beidseitiger Gehörverlust. Eine Taubheit kann durch Infektionskrankeiten (Mumps, Masern), Schädelverletzungen oder selten Tumoren entstehen. Daneben kann eine Taubheit (in diesem Fall Gehörlosigkeit genannt) auch von Geburt an bestehen. Erkrankungen der Mutter während der Schwangerschaft, wie Röteln, Zytomegalie, Toxoplasmose, Diabetes oder auch Komplikationen bei der Geburt können zu einer Gehörlosigkeit beim Kind führen. Bei beidseitiger Taubheit kann mit einer Cochleaimplantation wieder eine Hörfunktion erreicht werden.


Zurück